Mobil kann dieser Inhalt leider nicht angeboten werden. Bitte öffnen Sie die Seite auf einem Computer.

REMIT / Ad Hoc Meldungen

Im Dezember 2011 ist die EU-Verordnung zur Integrität und Transparenz des Energiegroßhandelsmarkts – REMIT-  in Kraft getreten. Sie dient der Bekämpfung von Insider - Handel und Marktmanipulation und verpflichtet Marktteilnehmer  zur Veröffentlichung von Insiderinformationen. REMIT soll auf den Märkten für Strom und Gas Transparenz schaffen und das Vertrauen in einen fairen und  wettbewerbskonformen Energiegroßhandel stärken.
Die Marktteilnehmer müssen Insiderinformationen veröffentlichen und  Transaktionen gegenüber den Aufsichtsbehörden offenlegen.

Die am 7. Januar 2015 in Kraft getretene Durchführungsverordnung Nr. 1348/2014 konkretisiert die in der REMIT-Verordnung vorgesehenen Registrierungs- und Datenmeldepflichten der Akteure auf dem Energiegroßhandelsmarkt.

Meldepflichten für Speicheranlagenbetreiber

Speicheranlagenbetreiber sind durch REMIT ebenfalls betroffen und sind verpflichtet, sog. Fundamentaldaten  (technische, gebuchte und freie Kapazitäten, wie auch Speicherfüllstände und Bewegungsdaten) und Insiderinformationen (Stillstände wegen Wartung und Instandhaltung, ungeplante Ausfälle) zu melden.

EWE GASSPEICHER GmbH hat die o.g. Pflichten erfüllt und im vollen Umfang umgesetzt.

Hier finden Sie die veröffentlichten Fundamentaldaten wie auch Insiderinformationen:

REMIT-Meldeservice für Speicherkunden

Marktteilnehmer sind u.a. verpflichtet, täglich ihre Speicherfüllstände an ACER zu melden, können jedoch für diese Meldung den Speicherbetreiber beauftragen, so dass der Speicherbetreiber diese Speicherkunden-Füllstände meldet.


EWE GASSPEICHER GmbH bietet ihren Speicherkunden an, diesen REMIT-Service gegen eine Gebühr zu übernehmen und die täglichen Speicherkunden-Füllstände an ACER zu melden.

Sollten Sie Interesse an dem REMIT-Meldeservice haben, kontaktieren Sie bitte unsere Ansprechpartner.